Montag, 13. Februar 2017

30 Jahre Going Public

Ich gehöre zu den Menschen, die einen Unterschied machen zwischen Erkenntnis der eigenen Homosexualität und dem Bekanntgeben eben dieser Weisheit an andere. Ersteres bezeichne ich als Coming Out. Letzteres ist das Going Public.

Natürlich ist jedes Going Public ein Coming Out. Umgekehrt ein Coming Out nicht immer ein Going Public.

Gerade 22 geworden.
Mein Going Public drängte sich mir auf. Ich war nach 4 1/2 Jahren meines Coming Outs so voll an bestimmten Wissen, dass ich es der Welt kundtun wollte, damit es wirklich wird.

Das ist mein zeitnahes Beschreiben dieses Erlebnisses:


Anmerkung: Im Gespräch teilte mir Sabine mit, dass es für alle schon offensichtlich gewesen wäre, dass ich lesbisch sei. Das fand ich  merk-würdig. Woran hatten sie das nur festgemacht? Diese Frage hatte ich damals leider niemals offiziell gestellt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen